Golfplatz Rheintal || Tel.: 06202 - 56 39 0 || E-Mail: info@golfplatz-rheintal.de

Willkommen

Herzlich Willkommen im Golfclub Rheintal

Der von der amerikanischen Armee nach einem Waldbrand auf einem alten Panzerübungsgelände zwischen Walldorf und Oftersheim erbaute 18-Loch-Golfplatz, gehört zu den ältesten Golfplätzen in Baden-Württemberg. Der Platz wurde von Bernhard von Limburger, einem deutschen Golfplatzarchitekten und einst Pionier des Golfsports in Deutschland, designed. Zu seinen weiteren Arbeiten zählen renommierte Golfplätze wie der Stuttgarter Golf-Club Solitude oder der Golfclub Hubbelrath.

Die im Juli 1958 fertiggestellte Anlage war von 1971-2013 Heimatclub deutscher und amerikanischer Golfer, die hier freundschaftlich und in gutem Einvernehmen miteinander gespielt haben.

Am 30. September 2013 verabschiedete sich die amerikanische Armee und übergab die Golfanlage an den Golfclub Rheintal. Dieser führte den Betrieb übergangsweise, bevor die Familie Gutperle den Golfplatz Rheintal zum 1. Mai 2014 in die „Gutperle Golf Courses“ eingliederte, ohne dabei auf das amerikanische Flair und entspannte Ambiente zu verzichten.

Die auf jahrhundertealten Sanddünen gelegene, leicht hügelige Anlage wird im Süden und im Westen von dichtem Kiefernwald begrenzt. Im Osten reicht der Blick über Felder bis nach Heidelberg und zum Odenwald. Der alte Baumbestand verleiht dem traditionellen und ältesten Golfplatz der Metropolregion eine besondere Note und lässt auch bei großer Hitze ein angenehmes Spiel zu. Wasserhindernisse sind zwar nicht vorhanden, dafür sind die schwer zu spielenden Grüns von Bunkern gut verteidigt und verlangen auch gut geübten Golfern Respekt ab. Fünf Par 5- und fünf Par 3-Löcher stellen eine nicht oft zu findende Besonderheit dar.

Aufgrund der sehr reizvollen landschaftlichen Lage sowie der Bodenverhältnisse (Sandboden) gehört der Golfplatz zu einem der beliebtesten, ganzjährig bespielbaren Plätze in Deutschland.

Nach dem Spiel erwartet den Golfer auf der Terrasse des Restaurants „Fairway“ ein atemberaubender Blick über die 18. Spielbahn. Die Küche ist nach wie vor amerikanisch beeinflusst (sehr beliebt sind die Burger und Spare Ribs), wobei auch regionale und saisonale Gerichte nicht zu kurz kommen. Bei schlechterem Wetter lässt man den Golftag im gemütlichen Restaurant vor dem offenen Kamin ausklingen.